Initiative Transparente Zivilgesellschaft

I•S•A•R Germany ist der „Initiative Transparente Zivilgesellschaft“ beigetreten. Ziel dieser Initiative ist es, ein möglichst breites Aktionsbündnis innerhalb der Zivilgesellschaft herzustellen, das sich auf die wesentlichen Parameter für effektive Transparenz einigt. Die Unterzeichner der Initiative verpflichten sich, zehn präzise benannte, relevante Informationen über ihre Organisation leicht auffindbar, in einem bestimmten Format der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Weitere Informationen auf der Website der Initiative von Transparency Deutschland e.V.

Zu den zehn Informationen über I·S·A·R Germany e.V. und I·S·A·R Germany Stiftung gGmbH

Die Arbeit beim I•S•A•R Germany e.V der in verschiedenen Kommunen des Bundesrepublik Deutschland im Katastrophenschutz eingebunden ist, erfolgt auch im Verwaltungsbereich rein ehrenamtlich. Es werden keine Gehälter oder Aufwandsentschädigungen gezahlt. Vertreten wird der eingetragene gemeinnützige Verein satzungsgemäß von der 1. Vorsitzenden, Dr. Daniela Lesmeiser, und dem 2. Vorsitzenden, Sven van Loenhout, gemeinsam nach innen und außen nach dem 4-Augen-Prinzip. Die Kontrolle erfolgt über die jährlich stattfindende und protokollierte Mitgliederversammlungen.

Die Gesellschafter (Frau Andrea Lang, Herr Werner Hoenmanns, Herr Michael Lesmeister) der I·S·A·R Germany Stiftung gGmbH, welche internationale Hilfseinsätze tätigt, sind jeweils zu 1/3 beteiligt. Die Gesellschafter dürfen keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Gesellschafter auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln der Gesellschaft erhalten. Die Gesellschafter sind ehrenamtlich tätig (vgl. § 2 Abs. 4 des Gesellschaftervertrags). Die Gesellschafterversammlung entscheidet mit einfacher Mehrheit, soweit das Gesetz nicht eine andere Mehrheit vorschreibt. Sie ist für die Bestellung, Abberufung und Entlastung des Geschäftsführers verantwortlich. Der Geschäftsführer – Michael Lesmeister – bezieht gemäß seines Anstellungsvertrages ein angemessenes Gehalt. Die Gesellschafterversammlung stellt auch den Jahresabschluss fest, beauftragt den Abschlussprüfer und ist für die strategische Ausrichtung der Firma zuständig (vgl. zu den Aufgaben der Gesellschafterversammlung insgesamt § 7 des Gesellschaftervertrags).

Zur Zeit beschäftigt die I•S•A•R Germany gGmbH insgesamt 6 angestellte Mitarbeiter, davon 2 Vollzeit (hiervon 1 Frau) und 4 teilzeit- bzw. geringfügig Beschäftigte.

Durch die enge Zusammenarbeit von I•S•A•R Germany Stiftung gGmbH und I•S•A•R Germany e.V. werden die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des I•S•A•R Germany e.V. immer anlassbezogen hinzugezogen und hierdurch weltweit in Katastrophenregionen eingesetzt. I•S•A•R Germany Stiftung gGmbH übernimmt im Gegenzug kostenlos Dienstleistungen für den I•S•A•R Germany e.V. (z.B. Mitglieder- und Datenbankpflege, Bereitstellung von Logistikressourcen etc.).

Die I·S·A·R Germany Stiftung gGmbH ist 100% Muttergesellschaft der Global Relief Support GmbH. Gegenstand des Unternehmens ist u.a. die Erbringung sämtlicher logistischer Wirtschafts- und Dienstleistungen, insbesondere im Bereich der humanitären, der Katastrophenhilfe und des Katastrophenschutzes (vgl. § 2 des Gesellschaftsvertrags).

Der in dieser GmbH ausschüttungsfähige Gewinn wird, unabhängig von dem Verhältnis der Geschäftsanteile, zu 100 Prozent an die I·S·A·R Germany Stiftung gGmbH verteilt und dort ausschließlich für gemeinnützige Zwecke eingesetzt (§ 10 Abs. 2 des Gesellschaftsvertrags). Der Geschäftsführer – Herr Sven van Loenhout – arbeitet gemäß seines Anstellungsvertrags ehrenamtlich. Die Firma beschäftigt derzeit keine Mitarbeiter.

logo_itz_gross