18. February 2018

Neue Schule für Kinder in Bosomabena

In Bosomabena in Ghana ist eine Grundschule für bedürftige eröffnet worden. Das Projekt der NGO „Go for Ghana“ und deren Leiter Kwasi Heiser, wurde von I.S.A.R. Germany und unserer Partnerorganisation BRH nachhaltig unterstützt. Entstanden ist eine Schule mit acht Klassenräumen, einer Bibliothek, einem Lehrerzimmer und einer Küche. Außerdem wurde ein Wohngebäude mit zwölf Schlafräumen, Gemeinschaftsraum sowie Toiletten und Duschen gebaut. Das Projekt war 2016 von „Go for Ghana“ initiiert worden. weiterlesen

11. February 2018

I.S.A.R. zu Gast beim Bundeswehrverband

Anlässlich des Neujahrsempfangs des Deutschen Bundeswehrverbandes referierte unser zweiter Vorsitzender Mario Teschke in der Seydlitz Kaserne in Kalkar (Nordrhein-Westfalen) über unsere ehrenamtliche Arbeit. weiterlesen

26. October 2017

Video zeigt DLR-Luftaufklärer im I.S.A.R. Einsatz

Seit gut einem Jahr gibt es jetzt offiziell die Kooperation zwischen I.S.A.R. Germany und dem Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Die Rezertifizierungsübung der Vereinten Nationen durch die INSARAG im Mai im schweizerischen Übungsdorf Epeisses war ein erstes großes gemeinsames Projekt. Dabei ist dieses spannende Video entstanden. Absolut sehenswert!

5. October 2017

Luftaufklärung nach dem Erdbeben in Mexiko

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat nach dem schweren Erdbeben vom 19. September 2017 in Mexiko erstmals zusammen mit der gemeinnützigen Hilfsorganisation I.S.A.R. vor Ort die rasch angelaufenen Rettungs- und Sicherungsarbeiten unterstützt. In einer achttägigen Mission untersuchte ein Team in Mexiko-Stadt und im Bundesstaat Morelos insgesamt mehr als hundert Gebäude auf ihre Standfestigkeit und Bewohnbarkeit. Ein Mitarbeiter des DLR lieferte Luftaufnahmen vor Ort, die dabei halfen, die Schadenslage der Gebäude zu beurteilen. Es war der erste gemeinsame Einsatz von DLR und I.S.A.R. weiterlesen

29. September 2017

I.S.A.R.-Team beendet Mexiko-Einsatz

Deutsche Bauexperten haben nach dem schweren Erdbeben vom 19. September in Mexiko mehr als hundert Gebäude auf ihre Standfestigkeit geprüft. Die Bauingenieure und Baufachberater der Hilfsorganisation I.S.A.R. Germany und des Fachbereiches humanitäre Hilfe des Bundesverbandes Rettungshunde e.V. (BRH) nahmen in Mexiko-Stadt sowie in Miacatlán und Ticumán (beide im Bundesstaat Morelos gelegen) unter anderem Wohnhäuser, Schulen, Kindergärten, Krankenhäuser und Gebäude von Behörden in Augenschein. weiterlesen